In der COVID-19 Pandemie: Wir sind für Dich da!

Zunächst einmal hoffen wir, dass es Dir, Deinen Liebsten, Freunden und Bekannten gut geht und ihr gesund seid! In diesen Zeiten schätzt jeder Gesundheit und Sicherheit noch mehr als ohnehin schon!

Die aktuelle Coronavirus-Krise stellt viele Unternehmen tagtäglich vor neue Herausforderungen und wirft einige Fragen auf. Wir nehmen die Pandemie sehr ernst. Die Sicherheit unserer Kollegen und Kolleginnen hat für uns höchste Priorität. Wir möchten Dir daher einen Überblick über unsere Schutzmaßnahmen und die geltenden Verhaltensregeln geben.

So ist es in den zurückliegenden Monaten gelungen, das Infektionsgeschehen gering zu halten. Sofern ein Infektionsfall an einem Standort auftritt, ergreift Hermes Fulfilment in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern und Behörden umgehend und auch präventiv entsprechende Vorsorge- und Quarantänemaßnahmen, um  entsprechend zu schützen.

  • Staatliche Maßnahmen

    Wir unterstützen die staatlichen Maßnahmen und bitten daher um Verständnis, dass es auch kurzfristig zu neuen oder angepassten Regelungen bei uns kommen kann. Insgesamt ist bei uns der Besuch von externen Gästen aktuell leider nicht erlaubt. Unsere Maßnahmen orientieren sich an den offiziellen Empfehlungen der Behörden und des Robert Koch-Instituts (RKI). Sie umfassen zum Beispiel regelmäßiges, intensives Händewaschen, Beachtung der Nies- und Hustenetikette, die Einhaltung der Abstandsregelungen und Maskenpflicht. Da bei Hermes Fulfilment viele Menschen unterschiedlicher Nationen arbeiten, erfolgt die Kommunikation über diese Maßnahmen mehrsprachig.

  • Interne Maßnahmen

    Wir schützen unsere Logistik-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen! Eure Gesundheit hat höchste Priorität. Dafür haben wir seit Beginn der Pandemie unsere Prozesse verändert, sie den Regelungen und Vorschriften angepasst und viele Zusatzmaßnahmen initiiert. Zum Beispiel wurden die Schichtzeiten gestaffelt, sodass jederzeit ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden kann. Zudem werden alle Standorte häufiger und intensiv gereinigt. Medizinische Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel stellen wir auch zur Verfügung - natürlich kostenlos. Ab sofort bieten wir unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auch das regelmäßige Testen auf eine mögliche Covid-19-Infektion durch Selbsttests an. Wenn Du Dich als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin testen willst oder Fragen dazu hast, wende Dich für weitere Informationen an Deine Führungskraft.

  • Impfangebot für Ersthelfer und Ersthelferinnen in Haldensleben

        •    Weit über 300 Ersthelfer, Ersthelferinnen, Testbegleiter und Testbegleiterinnen haben am 30.4. und 6.5. die Erstimpfung erhalten
        •    Die Zweitimpfung folgt im Juni
        •    Die Annahme des Angebots erfolgt auf freiwilliger Basis
        •    Landkreis Börde stellt Impf-Dienstleister und Impfstoff Biontech
        •    Impfstraße im Betrieb von den HF Kolleginnen in Haldensleben in Rekordzeit errichtet
        •    Impfung der Ersthelfer und Ersthelferinnen kein Auftakt des generellen Impfens bei HF
     
    Du hast Fragen? Dann melde Dich bei Deinen Ansprechpartnern in Haldensleben!

Komm in unser Team!